<< Zurück zur Interview - Übersicht <<

3DGPU Interview mit Jake Simpson
Original Interview geführt von Brian Evans.
Übersetzung von Benjamin Boerner


<Brian Evans> Zunächst, erzähl uns ein wenig über Dich. Deinen Hintergrund, was Du tust usw.
<Jake Simpson> Ich bin Jake Simpson. Ich bin programmierer hier bei Raven Software. Ich bin hier seit 2 Jahren, habe gearbeitet an Heretic 2, dann SOF, dann Star Trek, dann zurück zu SOF, dann wieder zurück zu Star Trek. Ich durfte aber nicht "Söldner" auf meine Visitenkarte schreiben. Allerdings werde ich bald Leitender Programmierer am dritten Projekt sein, welches in ein paar Wochen in die R&D Phase gehen wird. Bevor ich hierher kam habe ich für 6 Jahre bei Midway Games gearbeitet, an Spielen wie Revolution X, WWF Wrestlemania, NFL Blitz, Mortal Kombat III und Carnevil. Ich habe Spiele programmiert seit ich 12 bin, als ich für eine Firma in England namens Firebird Software gearbeitet habe, die später von der British Telecom gekauft wurde. Man könnte also sagen es liegt mir im Blut.

<Brian Evans> Was war der größte Fortschritt in Computergrafik in den letzten 10 Jahren?
<Jake Simpson> Ohne Frage, der Vorstoß der Grafik für Heimrechner ist 3Dfx zu verdanken, die 3D Beschleuniger aus SGI Maschinen in Heimrechner packten. Sie haben im Handumdrehen einen Markt geschaffen wo vorher keiner war. Auf Software Seiten muß ich auf die großen 3D Entwickler Softimage, Max usw. verweisen, dessen Programme Manipulation an 3D Modellen in Echtzeit erlauben und ebenfalls ID Software für die Entwicklung von DOOM, und das ohne eine erforderliche teure Hardware.

<Brian Evans> Welche zukünftige Grafiktechnologie wird sich Deiner Meinung nach am Meisten auf die Spieleszene auswirken?
<Jake Simpson> Hardware T&L müßte ich da sagen. Ich bin seit Jahren ein Befürworter davon, seitdem ich den Zeus Chip gesehen habe, den Midway selber kreiert und bei MK 4 eingesetzt hatte. Viele Leute haben garnicht mitbekommen, daß dieser Chip Hardware T&L onboard besaß, und das ist warum wir diese wundervollen 2000 Poly Modelle entworfen haben. Um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung warum die Hardwarehersteller solange brauchen um sich mit sowas anzufreunden, für mich wäre es eine ganz natürliche Idee.

<Brian Evans> Welche anstehende Grafikkarte ist in Deinen Augen die vielversprechendste? Warum?
<Jake Simpson> Nun, ich bin sehr gespannt was die Leute aus der GeForce 256 rausholen können, jetzt wo sie draußen ist. Ich erwarte allerdings nicht, daß jemand die Karte in diesem Jahr bis an die Grenzen treibt. Sie müssen erst den einfachsten und effektivsten Weg finden die Polys auf den Schirm zu packen. Die meisten Spiele die zur Zeit in der Entwicklung sind haben keine Zeit für Überlegungen dieser Art. Während man also leichte Geschwindigkeitsvorteile feststellen kannst mit den GeForce Karten, wird man in nächste Zeit nicht sehen was die Boards wirklich leisten können. Natürlich, der NV-20 ist seeeeeehr interessant. Wie es aussieht wird dieser Chip in der X Box von Microsoft landen.

<Brian Evans> Was sollen Grafikkarten Entwickler Deiner Meinung nach in Zukunft in ihren Designs einbauen?
<Jake Simpson> Ich fänd's toll wenn der Grafikspeicher direkt auf dem Bildprozessor selber wäre. Das ist es teilweise, was dem PSX2 Grafikprozessor soviel Geschwindigkeit verleiht. Den Grafikspeicher direkt auf dem Prozessor haben bedeutet lesen-modifizieren-schreiben in einem Durchgang. Wundervoll. Der Nachteil dabei ist natürlich, daß der Grafikspeicher nicht einfach erhöht werden kann ohne gravierende Änderungen am Chip vornehmen zu müssen. Außerdem fände ich es toll ein neues Programm namens "Jake bekommt kostenlos eine Karte sobald sie veröffentlicht wird" eingeführt zu sehen. Das wäre ein großer Schritt in Richtung Wiederherstellung des Weltfriedens.

<Brian Evans> Welche Spiele sind für Dich die besten des Jahres 1999?
<Jake Simpson> Ich liebe Homeworld. Das war cool und riskant im Entwicklungsteil. Ich habe Unreal Tournament wirklich genossen. Bei Quake III war es schwerer reinzufinden, im Vergleich zu UT scheint es mehr ein Hardcore Spiel zu sein und die Bots sind verdammt schwierig. Ich fand's schade, daß wir Babylon 5 dieses Jahr verloren haben, darauf war ich wirklich gespannt. Ich hatte auch Spaß mit Space Invades auf dem GameBoy, außerdem bin ich endlich dazu gekommen Descent: Free Space zu spielen, was cool war. Das letzte Spiel, was mich dieses Jahr bei Laune gehalten hat, war Rollercoaster Tycoon. Ich hasse Chris Sawyer dafür, daß er dieses Spiel entwickelt hat und ich deswegen jeden Morgen zu spät zur Arbeit gekommen bin weil ich die ganze Nacht gespielt habe.

<Brian Evans> Mal ehrlich, hast Du irgendwelche Gegenstände gehortet in Vorbereitung auf das Jahr 2000?
<Jake Simpson> Nur Bier, und das lag weniger an irgendwelchen Bugs. Einfach am Jahr 2000 :)

<Brian Evans> Welche 3D API bevorzugst Du und warum?
<Jake Simpson> Gute Frage. Nun, ich habe die früheste Version von Glide verwendet als ich bei Midway war und das war ziemlich beängstigend. Ich habe keine Zweifel, daß es heute stark verbessert wurde, aber seitdem wir dazu tendieren ID Tools zu benutzen, liegen meine Erfahrungen bei OpenGL. Ich bin sehr daran interessiert D3D zu lernen. Ich denke ein guter Leitender Programmierer sollte Erfahrungen in all diesen APIs haben, allein schon um Fragen wie diese mit Wissen beantworten zu können. Ich plane gerade einen Bildschirmschoner zu veröffentlichen den ich für OpenGL geschrieben habe. Die Idee dahinter ist, auch den Quelltext zu veröffentlichen, damit jeder eine basis - Render Engine zum Spielen und Lernen hat. Danach habe ich Pläne an einem kleinen D3D Tool zu arbeiten, um Dein Gesicht einzuscannen und diese Textur dann auf ein Q3 / UT / SOF / Trek Modell zu packen. Davor muß ich aber erstmal D3D lernen.

<Brian Evans> Kannst Du uns einen typischen Arbeitstag von Dir beschreiben?
<Jake Simpson> Oh, laß mal sehen. Aufstehen um 09:30 Uhr - die Arbeit beginnt um 10 (Meine Frau steht morgens um 6 Uhr auf um zur Schule zu fahren - sie ist Lehrerin - und es ist wirklich nervig mitten in einem Traum aufgeweckt zu werden in dem Selma Hayeck vorkommt). Den Morgen verbringe ich mit e-Mails, die Geschehnisse im Internet einzufangen - Blues, VoodooExtreme, Stomped, Shugashack, Evil Avatar um nur einige zu nennen, und während ich das tuhe ziehe ich mir die aktuellste Quelltext Version von unserem Netzwerk und erstelle eine Build Version. SOF braucht mittlerweile über eine halbe Stunde für ein komplettes Build - Erschreckend, nicht? Ich liebe den C++ Compiler. Ebenfalls um diese Zeit brauche ich meine wichtige Tasse Tee. Ich bin Brite und das ist essentiell für mich um normal zu funktionieren. Ich teste und arbeite soviel ich kann bis zum Mittagessen zwischen 12 und 13 Uhr, normalerweise zu einem Burger Restaurant hier in der Umgebung. Anschließend zurück für einen kompletten Nachmittag voller Coding, Treffen und Tests. Ich hasse testen. Normalerweise arbeite ich bis mindestens 19 Uhr, meistens aber 20 oder 21 Uhr, abhängig von dem was ich gerade mache, danach geht's zum Abendessen nach Hause, und für einen guten Film oder sowas. Zur Zeit ist das immer eine Runde Rollercoaster Tycoon, was ich allerdings ändern sollte, andernfalls war ich mal verheiratet.

<Brian Evans> Welche Hersteller sind Deiner Meinung nach die Spitzenreiter in der Grafikindustrie?
<Jake Simpson> Nun, in vorhersehbarer Zukunft sehe ich Nvidia als Marktführer, mit ATI und S3 knapp dahinter. Ich bin ziemlich verwirrt von der Richtung die 3Dfx eingeschlagen hat. Ich bekomme zwar mit daß sie versuchen anders zu sein, aber ich bin mir nicht sicher ob sich das später für sie auszahlt. Ihre aktuelle Richtung ist "Laßt und alle Spiele umgehend besser ausshene", was empfehlenswert ist. Sofortige Verbesserung der Grafik, wenn man ihr Produkt kauft. Wie dem auch sei, zur Zeit sieht es aus, daß die Hardware die benötigt wird um dein 20 FPS Spiel dann besser aussehen zu lassen - der T Buffer - dafür weniger FPS bringt. Ist das nicht ein Fall von "Peter berauben um Paul zu bezahlen"? Als Spieler möchte ich keine Karte welche mein Spiel schöner aussehen läßt und dafür in einer Slideshow endet... auf der anderen Seite hat 3Dfx gute Arbeit geleistet sich einen Markennamen zu schaffen. Sie haben einige fanatische Fans dort draußen, also wer kann mit Klarheit sagen was sein wird? Ich würde meinen Ruf sicherlich nicht darauf aufbauen.

<Brian Evans> Was für eine Maschine nutzt Du zur Zeit bei der Arbeit, bezüglich CPU, Grafikkarte, Soundkarte, Speicher?
<Jake Simpson> Mein Rechner ist zur Zeit der schlechteste bei Raven. Es ist ein PII 400, TNT2, 128 megs, Sound Blaster Live!. Ich habe einen 21 Zoll Monitor, und das ist geil. Die meisten Leute hier haben mindestens einen PIII. Ich bin der Nächste auf der Liste, aber ich bin zu beschäftigt momentan um meinen Rechner aufzurüsten - SOF hat Vorrang.

<Brian Evans> Irgendwelche anderen Kommentare oder Meinungen?
<Jake Simpson> Nichts was mir gerade einfällt, danke jedenfalls. Schaut rein bei JakeWorld!.
   

       

Content, Design & Scripts © 2003 Hazard Team HQ Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster@hazardteam.de
Optimized for Microsoft Internet Explorer 6.0 and Netscape Navigator 7.01 or higher

TM, ®, & © 2003 Paramount Pictures. All rights reserved.
Star Trek and related marks are trademarks of Paramount Pictures.
Elite Force is trademark of Activision. © and TM 2003 Activision, Inc.
All rights reserved.